• Kettwiger SV
  • mini-Meisterschaften: 20. Kettwiger Ortsentscheid in voller Halle

mini-Meisterschaften:
20. Kettwiger Ortsentscheid in voller Halle

von Dieter Kral

Die 20. Kettwiger mini-Meisterschaften waren mit 32 Teilnehmern aus Essen, Mülheim und Ratingen der erfolgreichste Ortsentscheid im Kreis Essen! Alle Teilnehmer, Eltern, Verwandte und Freunde hatten dabei ebenso viel Spass wie wir als Veranstalter! Fotogalerie hier !

Die Kleinsten waren wieder die Größten: Den Ortsentscheid einer der größten Breitensportaktionen überhaupt - die Mini-Meisterschaften an der grünen Platte - richtete der Kettwiger Sportverein 70/86 (davor unter Regie des Fusionsvereins TV Kettwig vor der Brücke) nun schon zum 20. Mal aus. Die Turnierleitung stellte die Tischtennisabteilung, die seit über 45 Jahren besteht. Das Turnierteam hatte die Turnhalle der GGSchule an der Ruhr perfekt auf das Ereignis vorbereitet. Die Trainer und Mitglieder der Jungenmannschaften fungierten als Poolmanager und hatten selbst viel Spaß an der Begeisterung der Anfänger.

Tischtennis¬begeisterte Kids bis 12 Jahre waren in 3 Turnierklassen (8 Jahre und jünger, 9 + 10 Jahre, 11 + 12 Jahre, jeweils nach Mädchen und Jungen getrennt) zur Teilnahme aufgerufen. Einzige Voraussetzung war: Sie durften noch nicht in einer offiziellen Wettkampfmannschaft in einem Verein und an einem offiziellen Turnier des WTTV mitgespielt haben. In diesem Jahr pegelte sich die Beteiligung auf insgesamt 32 Anmeldungen aus Essen, Mülheim, Oberhausen, Heiligenhaus und Ratingen ein (darunter waren leider nur 2 Mädchen). Im Essener Vergleich aller 6 Ortsentscheide mit den anderen Ausrichtern Tusem, TTV Altenessen, TV Kupferdreh, SV Moltkeplatz und ESV Grün-Weiß hatte der Kettwiger Sportverein die meisten Teilnehmer zu verzeichnen. Die frischgekürten Kettwiger Minimeister aller Turnierklassen sowie die 7 Nächstplatzierten haben sich direkt für die kommende Ausscheidungsebene, in Holsterhausen qualifiziert.

Die beiden Sonderpreise der Kettwiger Firma FRECHDACHS by Roskothen gewannen Kettwiger Kids: Bei den Mädchen freute sich Laura Lawrey über das „knuddelige“ Einhorn, während bei den Jungen Lasse Bemba stolzer Besitzer des Jungenpreises wurde. Vor allem die Spiele der Platzierungsrunde der höheren Altersklasse hatten es in sich und standen schon auf einem recht hohen Niveau.

In der Altersklassen der Jungen 8 Jahre und jünger machten Kids aus Essen und Mülheim unter sich die Sieger aus, wobei sie in einer gemischten Vierergruppe mit den Mädchen spielten. Alle haben die Fahrkarte zum Essener Kreisentscheid in der Tasche.

Folgende Platzierung wurde in dieser "Impro-Gruppe" ermittelt:
1. Marlon Golm (Kettwig)
2. Manuel Schott (Mülheim)
3. Theresa Schott (Mülheim)
4. Laura Lawrey (Kettwig)

Minimeister Jungen 9 und 10 Jahre (erste 8 Ränge)
1. Marvin Osagiede (Oberhausen)
2. Hinrik Raschdorf (Heidhausen)
3. Timon Schott (Heiligenhaus)
4. Tristan Ebbers (Kettwig)
5. Kenai Buss (Heidhausen)
6. Edward Shang (Kettwig)
7. Maximilian Mellin (Heisingen)
8. Lukas Wulfert (Kettwig

Minimeister Jungen 11 und 12 Jahre (erste 8 Ränge)
1. Lasse Bemba (Kettwig)
2. Luca Fabrizi (Heidhausen)
3. Leon Frömbgen (Ratingen)
4. Olivier Kunas Nunes (Ratingen)
5. Reza Korth (Kettwig)
6. Constantin Kleinherbers (Fischlaken)
7. Malte Renneberg (Kettwig)
8. Ciwan Kanat (Kettwig)

Der Essener Kreisentscheid wird am Sonntag 24. Februar 2019 in Essen-Holsterhausen, Planckstraße 42 ausgetragen. Alle direkt Qualifizierten (bis Rang 8) haben bereits eine Einladung ausgehändigt bekommen. Weitere Teilnehmerinnen und Teilnehmer können bei Absagen von direkt Qualifizierten nach nominiert werden.
Wer beim Essener Kreisentscheid erfolgreich abschneidet, kann sich bereits auf diese nächsten Etappen freuen:
Bezirksentscheid (Bezirk Düsseldorf): Sonntag 31.. März in Düsseldorf, 10 Uhr, Stauffenhalle
Verbandsfinale: Sonntag 19. Mai 2019 in Recklinghausen
Bundesfinale Freitag 31. Mai bis Sonntag 02. Juni 2019 in Berlin

Alle Teilnehmer der Mini-Meisterschaften bekamen neben einer Erinnerungsurkunde (sie berechtigt zum kostenlosen Besuch von Tischtennis-Bundesligaspielen, z.B. beim PSV Borussia Düsseldorf mit der Nr. 1 Deutschlands Timo Boll) noch kleine Sachpreise Kettwiger Firmen. Soweit sie noch nicht der TT-Abteilung angehörten, erhielten alle Teilnehmer eine Einladung zum 8-maligen kostenlosen Schnupper-Training. Um die Fähigkeiten und Talente zu testen, bietet der Verein kostenlose „Schnupperstunden“ mit Unterweisung durch lizensierte Tischtennis-Trainer an. Teilnehmer und Eltern hatten übrigens bestens Gelegenheit, während des Turniers die Waffel- und Getränkebar zu nutzen, die fleißige Mitglieder der TT-Abteilung aufgebaut hatten.

Zurück