Dritte verliert klar gegen Burgaltendorf

von Dieter Kral Team

Allein Julian Knorr blieb im Einzel und Doppel unbesiegt!

Glücklos agierte die mit Hüser, Rehosek, Kaes. Knorr, Schneller und Steinebach in Idealbesetzung angetretene 3. Herrenmannschaft. Im Heimspiel gegen den bärenstarken Kreisligisten TTV DJK Burgaltendorf I hatte der Kettwiger Aufsteiger gleich in den Anfangsdoppeln nicht das Glück auf seiner Seite. Nur Knorr/Schneller konnten knapp im Entscheidungssatz punkten.

Danach dauerte es bis zum Zwischenstand von 1:5, ehe Julian Knorr in 3 glatten Sätzen für den zweiten Gegenzähler seines Teams sorgte. Dabei bestand in drei Begegnungen durchaus die Möglichkeit, die Partie offen zu halten: Aber sowohl Hüser/Kaes die ihren Kontrahenten im Doppel alles abverlangten, als auch Kaes und Steinebach die Ihre Einzel  im Entscheidungssatz knapp verloren - mußten ihre Niederlagen akzeptieren.

Am Ende nahmen die Burgaltendorfer verdient beide Punkte mit nach Hause, während die Kettwiger nun mit dem letzten Platz in der Tabelle (bei 1 – 7 Punkten) vorlieb nehmen müssen. Kettwiger Spieler des Tages wurde Julian Knorr, der sowohl im Einzel als auch im Doppel (mit Partner Thomas Schneller) allein unbesiegt blieb. In der nächsten Liga-Begegnung trifft in der Turnhalle des Gymnasiums Überruhr, Langenberger Str. 380 am Freitag 5. Oktober (Anschlag 19 Uhr) mit DJK Stadtwald der Tabellensechste auf die Kettwiger Truppe.

Hier wird sich zeigen, ob sich mit einem evtl. Punktgewinn der Anschluss ans Mittelfeld erreichen lässt.

Text: Reiner Forstmann    Foto: Dieter Kral

Zurück