Freundschaftspiel gegen RWE Betriebssport

von Dieter Kral Team

Die Organisatoren Dieter Kral und "Pänki" Penkalla freuten sich über einen schönen Tischtennis Abend

Zu einem nostalgischen Freundschaftsspiel trafen sich Mitglieder der Tischtennisabteilung des Kettwiger Sportvereins mit Spielern aus der Betriebssportsparte des Essener Energieunternehmens RWE. Für RWE war es gleichzeitig das letzte Vorbereitungsspiel für die "14. Deutschen Betriebssport Meisterschaften im Tischtennis" die am 25.8./26.8.2018 in Berlin stattfinden.

Zustande gekommen war das Treffen über "Pänki" Penkalla, der in früheren Jahrzehnten als ehemaliger RWE-ler lange Zeit im Tischtennisverein TTC DJK Vogelheim im Norden Essens auf Balljagd gegangen war.

Er brachte folgendes "RWE-Team" an die Kettwiger Tische in der Turrnhalle Mintarder Weg:

1 Nagrotzki (heute in der 1. Herrenmannschaft der DJK Dellwig 1910 in der Bezirksklasse unterwegs) 2 Fiallek (früher TTC DJK Vogelheim), 3 Schulte, 4 Hantke, 5 Heinz und 6 Böhmer.

Da sich in der Kettwiger Mannschaft mit Frieg, Koll und Richter gleich 3 ehemalige Spieler der DJK Vogelheim befanden, konnten am Rande der ganz ohne den sonst üblichen Meisterschafts-Stress stattfindenden Begegnung so manche Erinnerungen aus alten Tischtennis-Zeiten wach gerufen werden!

Die Kettwiger boten folgendes Team auf, das insgesamt aus 8 Akteuren bestand:

1 Frieg, im Wechsel mit Koll (1. bzw. 2. KSV-Herren/beide Bezirkskklasse),2 Schneller (3. KSV-Herren/ Kreisliga),3 Hein, 4 Conrad, 5 Kral 6 Richter. Zusätzlich wurde Walessa (spielt beim TUS Breitscheid/2. Herrenklasse A1, ebenfalls Vereins-Mitglied im KSV) im Doppel eingesetzt.

Das Spielergebnis war eher zweitrangig, das Kettwiger Oktett gewann am Ende 12:4.
Die Kettwiger Zähler errangen Frieg/Koll und Conrad/Richter im Doppel, Koll, Frieg (je 1), Hein, Conrad, Kral und Richter (je 2). In einigen Partien mussten sich die Gastgeber mächtig strecken. 3 Paarungen wurden erst im fünften und letzten Satz entschieden.

Alle waren sich am Ende einig: Ein ähnliches "Nostalgie-Spiel" könnte wiederholt werden.

Für die Kettwiger Akteure war der Freundschaftsvergleich ein willkommener Test, um unmittelbar vor Beginn der neuen Spielzeit 2018/2019 Spielpraxis zu bekommen.
Als erste der 5 Kettwiger Wettkampfteams starten die 2. Herren (Samstag 1. September 18.30 Uhr bei TSV Fortuna Wuppertal II), die 3. Herren (Sonntag, 2. September 10 Uhrr bei MTG Horst V) und last but not least die 1. Herren (Sonntag, 2. September 10 Uhr, zum ersten Heimspiel am Mintarder Weg 43, gegen einen der Titelaspiranten SV Union Velbert IV) in die neue Saison.

Wir wünschen dem RWE Team viel Erfolg bei den 14. Deutschen Betriebssport Meisterschaften in Berlin. Holt den Pokal nach Essen!

Text: Reiner Forstmann Foto: Dieter Kral

Zurück

Archiv

Zum Archiv