4. Herren verpassen „kleine Serie“.

von Dieter Kral

Gerd Steinebach zeigte eine abgeklärte Leistung und steuerte 2 Punkte bei!

Ohne ihre etatmäßige Nr. 3 Alexander Strötges (Studium in Wiesbaden, für ihn rückte Dietmar Jansen auf Rang 6 ins Team) hat es die 4. Herrenmannschaft im dritten Saisonmatch leider nicht geschafft, mit dem 3. Sieg in Folge die Tabellenspitze in der 2. Herrenklasse (Gruppe 1) zu verteidigen. TTV Altenessen VI  konnte auf eigenen Tischen seine Vorteile in den Anfangs-Doppeln und im unteren Paarkreuz jeweils mit 3:1 Siegen ausspielen, in den beiden anderen Mannschafts-Dritteln schafften die Kettwiger jeweils ein 2:2. Insgesamt reichte es am Ende nur zu einem 6:9.

Beim Zwischenstand von 6:6 war das Kettwiger Sextett in der Formation Hein, Conrad, Steinebach, Zens, Kral und Jansen noch auf einem guten Weg.

Bis dahin hatten das Kettwiger Spitzen-Doppel Hein/Conrad, danach im Einzel Kevin Hein (1), Mathias Conrad (1), Gerd Steinebach (2) und Dieter Kral (1) für die Gegenzähler gesorgt.

Leider gingen dann die letzten 3 Einzel allesamt an die Nordstädter, die allein 5 Sätze mit 2 Bällen Differenz für sich entschieden und damit die „Bigpoints“ setzten! Allein im Einzel unbesiegt blieb auf Kettwiger Seite Gerd Steinebach, der seine beiden Partien jeweils klar in 3:0 Sätzen gewann.

Bedingt durch die Niederlage musste das Kettwiger Team die Tabellenführung an die Mannschaft vom Franz-Sales Haus abtreten und liegt nun dahinter auf Rang 2.

Am Dienstag 1. Oktober kommt es nun um 19.30 Uhr zur Knallpaarung „Zweiter gegen den Ersten“.

Ob die Gastgeber mit einem knappen Sieg den „Platz an der Sonne“ zurück erobern können, wird sich an den blauen Tischen am Mintarder Weg zeigen.

 

Fotos:  Dieter Kral     Text: Reiner Forstmann

Zurück