• Kettwiger SV
  • Nachwuchsarbeit:Zusammengehörigkeit zählt mehr als Siege!

Nachwuchsarbeit:
Zusammengehörigkeit zählt mehr als Siege!

von Dieter Kral


Johannes Aigner wird die 1. Jungenmannschaft unverändert in die neue Saison führen.

Im September 2019 startet der Tischtennis-Nachwuchs des Kettwiger Sportvereins in seine zweite Spielzeit. Diesmal findet der Saisonauftakt noch in der Turnhalle am Mintarder Weg 43 statt, die im Folgejahr mit dem gesamten Schulgebäudes abgerissen werden soll.

Die Tischtennisabteilung hofft darauf, dass die Sanierungsarbeiten der früher bereits regelmäßig genutzten  Turnhalle an der Schmachtenbergstraße („Schmachtenbergarena“) dann abgeschlossen sein werden und die Turniertische dort wieder ihren regulären Platz haben.

Erster Prüfstein in der neuen Essener Spielklasse  Jungen 18 – die neuen Nachwuchs-Ligen sind ab der kommenden Saison nach Altersgruppen U18, U15, U13 neu unterteilt – wird die 1. Mannschaft der DJK Kray 09 sein, die zwar im oberen Paarkreuz nach den erzielten QTTR-Punkten stärker, darunter  aber ausgeglichen einzuschätzen ist.

Das Kettwiger Team hat sich dazu entschlossen, trotz größerer Altersunterschiede (der älteste ist 16, die jüngste 9 Jahre alt, mit einem Altersdurchschnitt von 13 Jahren) zusammen  in der Jungenklasse 18 zu starten. Getreu dem Motto „Gemeinsamkeit macht stark“ will das Sextett  mit Johannes Aigner (beste Einzelbilanz der letzten Serie), Julius Stein, Lukas Rexhausen, Linus Eckstein sowie den beiden Mädchen Kira Schönke (siebtbeste aller C-Schülerinnen/Mädchen 11 im gesamten Bezirk Düsseldorf) und Cosima C. E. Stein die Liga „aufmischen“.

Die Trainer Pascal Lerch, Jan Niclas Hüser und Maximilian Main  werden das Kettwiger Sextett so auf seine Punktspiele vorbereiten, dass auf die gute Bilanz der Vorsaison aufgebaut werden kann. Wenn es mal aufgrund der Überlegenheit der oftmals spielstärkeren, weil zum Teil älteren Kontrahenten mal nicht so klappen sollte, ist das kein Beinbruch!

Das Kettwiger Team trifft auf folgende Mannschaften:

  • Tusem Essen IV
  • TV Kupferdreh I
  • SG Schönebeck I
  • DJK Adler Union Frintrop II
  • SG Heisingen I (Favorit auf den Aufstieg)
  • SG Heisingen II
  • SV Moltkeplatz Essen I
  • DJK SV Kray 09 I
  • DJK VfB Frohnhausen I
  • DJK Stadtwald I

Alle unsere Daumen sind für ein erfolgreiches Abschneiden gedrückt!

Text: Reiner Forstmann     Fotos: Dieter Kral 

Zurück