• Kettwiger SV
  • 3.Herren:Zum 5. Mal gab`s ein 5:7, diesmal für die 3. Herren!

3.Herren:
Zum 5. Mal gab`s ein 5:7, diesmal für die 3. Herren!

von Dieter Kral

Niklas Leon "Cheese" Kaes weiterhin in Bestform!

Die knappstmögliche Niederlage traf nun schon zum zweiten Mal die Drittvertretung des KSV, diesmal im Auswärtsspiel bei der Erstvertretung des TTC Schonnebeck. In Idealbesetzung mit Fabig, Kaes, Knorr, Rehosek, Haeyn und Mannschaftsführer Schneller hielt das Kettwiger Sextett bei den favorisierten Oststädtern bis zum 4:5 die Partie offen.

Bis dahin hatten 2x Kaes, der einen Glanztag erwischte, Haeyn und Knorr (je 1) für die Gegenzähler gesorgt. Mit den nachfolgenden beiden Siegen zum 7:4 aus Sicht des Gastgebers machte Schonnebeck bereits den Sack zu, ehe Schneller im letzten Einzel der Partie auf 5:7 verkürzen konnte. Im einzigen Match über 5 Sätze konnte Rehosek einen 1:2 Satzrückstand noch egalisieren, im Entscheidungssatz musste dann auch er mit 4:11 die Überlegenheit seines Kontrahenten anerkennen.

Der TTC Schonnebeck hatte am Ende mit 7:5 das glücklichere Ende für sich, wobei nach der Satzbilanz die  Kettwiger nur einen Satz schlechter (21:22) abschnitten!

Sei`s drum: Durch die zweite 5:7 Niederlage in Folge rutschte das 3. Herrenteam erst einmal auf Rang 9 der Tabelle ab!

Das nächste Match (Nr. 3 in der neuen Saison) steht für die „Dritte“ auf fremden Tischen an. Am Samstag 19. September (18.30 Uhr, Grundschule Hinsbeck , Schwermannstr. 9) ist bei der Reserve des TV Kupferdreh (6. der Tabelle)  „ein dickes Brett zu bohren“.

Foto: Dieter Kral
Text: Reiner Forstmann

Zurück