• Kettwiger SV
  • 4.Herren "kontern" erfolgreich Hinspiel-Schlappe!

4.Herren "kontern" erfolgreich Hinspiel-Schlappe!

von Dieter Kral

Mathias Conrad gewann sowohl seine Einzel als auch das Doppel - maximale Ausbeute und ein Comeback nach Maß!

In eigener Halle hat’s nun geklappt: Die 4. Herrenmannschaft des KSV bekam in ihrem viertletzten Saisonspiel die „Kurve“ und revanchierte sich gegen VfB Frohnhausen V, den Tabellenfünften der 2. Herrenklasse, für die deftige 2:9 Niederlage! Somit hat das Team, welches Hein, Conrad, Steinebach, Zens, Mannschaftsführer Kral und Jansen aufgeboten hatte, nicht nur Platz 8 (Abstiegs-Relegations-Rang) gehalten, sondern sich auch für das Mittelfeld in Lauerstellung gebracht.

Bis zum Zwischenstand von 5:5 gestalteten beide Teams die Begegnung offen, bis dahin hatten das Doppel Hein/Conrad sowie im Einzel Hein, Conrad, Steinebach und Kral für die Kettwiger Ausbeute gesorgt. Drei Partien gingen allerdings im 5. Satz mit Niederlagen für die Gastgeber zu Ende, wovon zwei mit 2 Bällen Unterschied im Finalsatz (Jansen 9:11, Hein 14:16) recht glücklich an die Gäste gingen! Das Spiel schien wie schon so oft in den letzten Partien einen unglücklichen Verlauf zu nehmen ...

Die Kettwiger stemmten sich nun mit aller Macht gegen eine drohende Niederlage und hauten noch mal alles raus! Auch die restlichen 4 Begegnungen waren dann Nervenschlachten, die aber allesamt nach 1:2 Satzniederlagen noch in ein 3:2 „geswitcht“ wurden und zum Endergebnis von 9:5 führten:

Den Anfang machte Conrad mit seinem zweiten Einzelsieg (11:2 im Finalsatz), Steinebach legte ebenfalls mit seinem zweiten Einzelerfolg nach (11:4 im Finalsatz) wie Zens (11:5 im Finalsatz) und last but not least Kral, der damit nach dem Ausspruch agierte: "Hier serviert der Chef den Matchpunkt selbst!" (11:8 im Finalsatz)!

Zum Kettwiger Spieler des Abends (“Best of the day“) konnte diesmal nur einer avancieren: Die Nr. 2 im Team Mathias Conrad gewann seine beiden Einzel und das Anfangs-Doppel mit Hein und war damit an 3 Zählern seines Teams beteiligt !

Das Doppel Hein/Conrad steht übrigens aktuell im Saisonranking der Liga mit 14:4 Siegen auf Platz 2 hinter Gentz/Hausmann  vom Tabellenführer TTV Altenessen VI (16:2 Siege).

Ob die Kettwiger den 8. Tabellenplatz nach oben verlassen können, wird sich bereits im nächsten Auswärts-Match bei Verfolger ESG 99/06 II heraus stellen (Dienstag 10. März, 19 Uhr, Pestalozzischule, Mathilde-Kaiser-Str. 9-11, Essen-Ost) Das Hinspiel gewann die Kettwiger bereits mit 9:4, gegen eine Wiederholung des Ergebnisses hätten man wohl nichts einzuwenden.

Fotos: Dieter Kral          Text: Reiner Forstmann

Zurück