• Kettwiger SV
  • KSV Tischtennis: 4. Herren setzt Duftmarke mit 8:8!

KSV Tischtennis: 4. Herren setzt Duftmarke mit 8:8!

von Simon Fabig

8:8 - es ist vollbracht! Im zweiten Saisonspiel ist beim Gruppengegner und Absteiger der Vorsaison  ESG 99/06 II der erste Punkterfolg für die  4. Herrenmannschaft des Kettwiger Sportvereins Realität. Darauf lässt sich bekanntlich aufbauen. Das Kettwiger Team, das bereits zum wiederholten Mal nicht auf 4 seiner etatmäßigen Spieler zurückgreifen konnte - dafür rückten Richter, Jansen, Grote und Meinert aus der eigenen "Fünften" nach - , machte in Steele recht einen guten Job.

Dadurch, dass der Gastgeber kein 6. Brett an die Tische brachte, fielen den Kettwigers 3 Zähler kampflos zu.

Diesen Vorteil konnte des Team bis zum  Zwischenstand von 5:2 aus Sicht der ESGler  leidlich nutzen, herausgespelt wurde bis dato nur ein Sieg im Doppel durch Conrad/Jansen. Danach punkteten noch Peter Richter (1) Anna  Lena Meinert und Melanie Grote (2, davon jeweils ein Zähler kampflos), so dass es vor dem abschließenden Doppel aus Kettwiger Sicht  7:8 stand. Das Kettwiger Duo Niklas Leon Kaes/Peter Richter, das sein Anfangsdoppel (1:3) verloren hatte, trumpfte diesmal auf und sorgte mit 11:7, 11:6, 8:11 und 11:6 für die bejubelte Punkteteilung.

Pechvogel des Abends war Mathias Conrad, der in seinen beiden Einzeln gegen das obere Paarkreuz des Gastgebers nach Sätzen bereits mit 2:0  bzw. 2:1 führte, am Ende aber in 5 Sätzen das Nachsehen hatte.

Duch den Punktgewinn rückte die KSV Vierte in Gruppe 2 der 2. Herrenklasse auf den 5. Rang vor und darf sich  nun im Heimspiel gegen Ruwa Dellwig IV am Dienstag 10. Oktober (19.30 Uhr Turnhalle Mintarder Weg 43) verstärkt Hoffnung auf den ersten Sieg der Saison machen....

Zurück

Archiv

Zum Archiv