Archiv

KSV Tischtennis: Dramatik pur mit Punktgewinn!

Der 1. Dezember könnte in den Kalender der KSV Tischtennissportler  als Remis-Freitag eingetragen werden: Sowohl die 1. Herrenmannschaft, die ihr vorletztes, als auch die 4, Herrenmannschaft, die bereits ihr letztes Hinrundenmatch absolvierte, freuten sich am Ende wie Bolle, unter den gegebenen Umständen in ihren  Auswärtsbegegnungen eine Punkteteilung geschafft zu haben!

Weiterlesen …

2017 von Simon Fabig

Goldener Dienstag für 2. und 5. Herren.

 

Über ihre erzielten Auswärts-Resultate am zurückliegenden  Dienstag-Abend konnten sich die 2. und 5. Mannschaft des Kettwiger Sportvereins so richtig freuen:

Die 2. Herren haben - in den letzten 3 Begegnungen unbesiegt -  bereits ihre Hinrunde abgeschlossen und können auf das Erreichen des 4. Rangs in der Kreisliga so richtig stolz sein.

Die 5. Herren brachten das Kunststück fertig, bereits einen Spieltag vor Hinrunden-Schluss in der 3. Herrenklasse des Kreises Essen die Herbstmeisterschaft unter Dach und Fach zu bringen.

Weiterlesen …

2017 von Simon Fabig

KSV Tischtennis: Wertvolles Remis für ersatzgeschwächte 1. Herren. 2. und 3. Herren gewinnen klar.

Nach 3 Siegen in Serie musste das 1. Herrenteam des Kettwiger Sportvereins diesmal eine Anleihe an die eigene 3. Mannschaft tätigen, da die "Zwote" zeitgleich selbst ein Match auszutragen hatte (Bericht wird an dieser Stelle nachgereicht). Beim Verfolger Germania Wuppertal III kam somit Paul Berger bereits zu seinem dritten Einsatz und Jan Niclas Hüser zu seiner Premiere in der 1. KSV Mannschaft.

Die Partie entwickelte sich zu einem spannenden Vergleich auf Augenhöhe, wobei sich keiner der beiden Kontrahenten mehr als einen Zähler Vorsprung heraus arbeiten konnte. Der Rückstand in den Anfangsdoppeln (Gegenzähler durch Vollmer/Frieg) wurde durch Siege von Pascal Lerch, Michael Frieg (er musste mit dem geliehenen Schläger eines Mitspielers antreten, da er sein Racket zu Hause liegen gelassen hatte !) und Felix Tondorf in eine Kettwiger 4:3 Führung umgewandelt. Paul Berger (2) und wiederum Felix Tondorf hielten zum 7:8 aus Kettwiger Sicht mit ihrem Einzelerfolgen die Chancen auf zumindest einen Punktgewinn offen. Das Doppel Vollmer/Frieg nutzte diese mit 3:1 nach Sätzen voll und ganz und sorgte somit nicht nur für die alles in allem verdiente Punkteteilung, sondern sicherten sich in der Doppelbilanz der Liga weiterhin Platz 1 (9:0 Siege !).

Pechvogel des Abends war Jan Niclas Hüser, der seine beiden Einzel trotz einer 2:0 bzw. 2:1 Satzführung noch im Entscheidungssatz verlor.

Je nach Abschneiden des  in der Tabelle dahinter liegenden Liga-Konkurrenten Fortuna Wuppertal belegt die 1. Kettwiger Herrenmannschaft nunmehr Rang  5 oder 6. In der kommenden Spielwoche haben die Kettwiger Pause, am Freitag 1. Dezember müssen sie zum  Tabellenvorletzten TTF Schwelm II reisen. Ab 19.30 Uhr sind in der GGS Nordstadt, Hattinger Str. 47, 48332 Schwelm die ersten Ballwechsel des vorletzten Hinrundenspiels zu erwarten.

Weiterlesen …

2017 von Simon Fabig

4. KSV Herren: Toller Einsatz blieb leider ohne Belohnung!

Im  Auswärtsspiel beim von der Papierform her favorisierten TTV DSJ Stoppenberg - die Gastgeber waren bisher ebenso wie Tabellenführer TV Kupferdreh  noch ohne jede Niederlage - erwischte das Kettwiger Sextett  einen denkbar schlechten Start: Alle 3 Anfangsdoppel gingen an die Stoppenberger.

Die Kettwiger kamen danach besser ins Spiel und schaftten durch Niklas Leon Kaes, Mathias Conrad, Rolf Breuer und Alexander Strötges den 4:4 Ausgleich.

In der Folgezeit entwickelte sich die Partie zu einem Match auf Augenhöhe: Kaes, Conrad und Strötges gewannen auch ihr zweites Einzel, so dass die Gastgeber vor dem Schlussdoppel mit 8:7 führten. Der Spielstand hätte auch umgekehrt lauten können, wenn Peter Richter seine "Schlüsselbegegnung" erfolgreich hätte abschließen können. Stattdessen musste er im entscheidenden 5. Satz eine unglückliche 9:11 Niederlage hinnehmen.

Das Schlussdoppel nahm einen ebenso dramatischen Verlauf: Das Duo Kaes/Strötges zwang die Gastgeber mit großartigem Kampf in Satz Nr. 5.

Aber auch hier endete die Begegnung recht unglücklich mit einem 9:11 aus Kettwiger Sicht.

Die 7:9 Gesamtniederlage kam eigentlich zur Unzeit, denn während das Kettwiger  Team in der nächsten Spielwoche auf den verlustpunktfreien Spitzenreiter TV Kupferdreh trifft (Termin am Dienstag, 21. November 19.30 Uhr in der Turnhalle am Mintarder Weg 43), können die direkten Verfolger im direkten Vergleich Punkte gutmachen. Momentan belegen die Kettwiger in Gruppe 2 der 2. Herrenklasse noch einen Nicht-Abstiegsplatz (6).

Gegen den Spitzenreiter aus Kupferdreh dürften die Trauben recht hoch hängen,

da  die Kettwigern nicht in stärkster Formation an die Tische gehen können: Ihre Spitzenbretter Hein (Schulterverletzung) und Klein (berufliche Verhinderung) dürften wohl wieder ausfallen. 

Weiterlesen …

2017 von Simon Fabig

KSV Tischtennis: Alexander war der Matchwinner!

 

Gegen das Aufsteigerteam der Vorsaison GW Freisenbruch IV hatte die 4. Mannschaft des Kettwiger Sportvereins in der 2. Herrenklasse des Kreises Essen die ersten 3 Spieler ihrer Idealformation wieder wegen Verletzung oder aus beruflichen Gründen  nicht zur Verfügung (Hein, Klein, Mannschaftsführer Kral). Dafür rückten aus der eigenen "Fünften" Peter Richter, Dietmar Jansen und der "Noch-Jugendliche" Alexander Strötges mit ins Aufgebot. Und das sollte sich bereits in den Anfangsdoppeln als wirkungsvolle Maßnahme auszahlen: Die Kettwiger "Youngster-Kombi" Niklas Leon Kaes/Alexander Strötges - beide waren noch in der letzten Saison als Doppel 1 in der Jungen-Bezirksklasse unterwegs - gewannen ebenso ihr Match wie die "Routiniers" Rolf Breuer/Peter Richter. Für den aus Kettwiger Sicht erfreulichen  Zwischenstand von 7:3 sorgten hintereinander in ihren Einzeln Rolf Breuer, Mathias Conrad, Dietmar Jansen, Alexander Strötges und die Kettwiger Nr. 1 Niklas Leon Kaes. Freisenbruch konnte noch verkürzen, Conrad und Strötges sorgten jeweils mit ihrem zweiten Einzelerfolg für ein alles in allem verdientes 9:6 (35:24 Sätze). 3 Begegnungen gingen im entscheidenden 5. Satz an die Gäste.

Spieler des Abends war auf Kettwiger Seite Alexander Strötges, der im Einzel und Doppel allein unbesiegt blieb und seinem Team auch noch den Matchpunkt verwandelte!

Durch den ersten Sieg in der laufenden Saison hat sich das 4. KSV-Team erst einmal auf einen Nicht-Abstiegsplatz (6.) verbessert. Die nächste Auswärtspartie bei TTV DSJ Stoppenberg IV wird zeigen, ob sich der Aufwärtstrend weiter fortsetzen lässt.

Der Dienstag 14. November   (19.30 Uhr, Peter-Ustinov-Schule, Auf der Reihe 106) wird darüber Aufschluss geben.

Weiterlesen …

2017 von Simon Fabig

Tischtennis-Bezirksmeisterschaften in Erkelenz: Frieg/Rehosek fehlte ein Ball zum Medaillenrang!

Aus der Tischtennisabteilung des Kettwiger Sportvereins 70/86 waren vom Kreis Essen 3 Teilnehmer für die Turnierklasse Senioren 60 bei den Titelkämpfen des Bezirks Düsseldorf  in Erkelenz nominiert worden. Leider warenmit Michael Frieg (1. KSV Herren, Bezirksklasse Gruppe 8) und Rainer Rehosek (3. KSV Herren, 1. Herrenklasse Gruppe 1) nur zwei Kettwiger Akteure am Start:  Gerd Steinebach (3. Herren) musste aus gesundheitlichen Gründen passen. Da Michael Frieg selbst durch Knieprobleme gehandicapt war, verzichtete er kurzfristig auf seinen Einsatz im Einzel und konzentrierte sich ganz auf das Doppel mit seinem Vereinskollegen.

Weiterlesen …

2017 von Simon Fabig

KSV Tischtennis: Trio bei den Bezirksmeisterschaften am Start!

 

Für die diesjährigen Tischtennis-Titelkämpfe im Bezirk Düsseldorf sind diesmal gleich drei Aktive des Kettwiger Sportvereins 70/86 e. V. nominiert! Alle drei starten in Erkelenz am Samstag 4. November in der Seniorenklasse 60 und haben sich mit Kontrahenten aus 8 Kreisen auseinander zu setzen. In einem 23er Feld im Einzel und insgesamt 11 Startern in der Doppel-Kategorie hoffen diese 3 Kettwiger auf eine gute Auslosung:

Michael Frieg (Mitglied der 1. KSV Herren, Bezirksklasse Gruppe 8, 1531 QTTR-Punkte)

Rainer Rehosek (Mitglied der 3. KSV Herren, 1. Herrenklasse des Kreises Essen, 1424 QTTR-Punkte) und

Gerd Steinebach (Mitglied der 3. KSV Herren, 1. Herrenklasse des Kreises Essen, 1361 QTTR-Punkte).

Bei der Auslosung im Einzel hoffen die drei Kettwiger besonders darauf, ihren favorisierten Konkurrenten aus Wuppertal und Oberhausen (Claus Jürgen Erdmann, ASV Wuppertal, 1864 QTTR-Punkte, Bernd Bigierz, PSV Oberhausen, 1817 QTTR-Punkte) aus dem Wege zu gehen.

In der Doppelkonkurrenz derselben Altersklasse ist der Wuppertaler Favorit nicht gemeldet. Hier spielen die Kettwiger Michael Frieg und Rainer Rehosek das eine, Gerd Steinebach und Bernd Völkel (GW Freisenbruch) das andere Doppel.

Die ersten Ballwechsel sind in der ERKA-Sporthalle, Schulring, 41812 Erkelenz ab 10 Uhr zu erwarten.  

2017 von Simon Fabig

KSV Tischtennis: "Wahnsinns-Sieg" der 1. Herren beim TSV Ronsdorf!

 

Da neben der etatmäßigen Nr. 2 Pascal Lerch (dafür rückte Alexander Kraft aus der "Zwoten" ins Team) auch noch die Nr. 6 nicht zur Verfügung stand, bekam Youngster Paul Berger aus der eigenen 3. Herren eine erneute Einsatz-Chance. Aufgrund zuletzt gezeigter Leistungen als Nr. 1  in seiner Stamm-Mannschaft (Einzelbilanz 9:1 Siege) komplettierte er das untere Paarkreuz und bildete mit Marco Kullik das dritte Doppel. Die Kettwiger Formation mit Vollmer, Tondorf, Kullik, Frieg, Kraft und P. Berger erwischte einen denkbar schlechten Start, was vielleicht auch mit den ungewohnten Plastik-Bällen der Ronsdorfer zu tun gehabt haben könnte.

Weiterlesen …

2017 von Simon Fabig

KSV Tischtennis: Heisinger Hürde zu hoch für 2. Herren!

Während in der 4. Spielwoche Kreisliga-Gruppengegner  SG Heisingen III auf seine etatmäßigen Spieler Nr. 2 und 4 verzichten musste, hatte das 2. KSV Herrenteam mit Simon Fabig und "Harry" Berger gleich sein komplettes oberes Paarkreuz nicht dabei. Was zur Folge hatte, dass alle Spieler in einer Leistungsgruppe (Paarkreuz) höher anzutreten hatten.

Die im unteren Paarkreuz frei gebliebenen Plätze nahmen Paul Berger und Jan Niclas Hüser aus der eigenen "Dritten" ein.

Da nun auch im Doppel zwei der drei Standard-Formationen nicht zur Wahl standen, musste  improvisiert werden. Ergebnis: Es konnte nur das "Stadtmeisterdoppel" Tenschert/Kraft in 3:1 Sätzen punkten und damit den ersten Zähler einfahren.

In den Einzeldurchgängen schafften in der Folgezeit nur noch Markus Tenschert  - der damit in Doppel und Einzel unbesiegt blieb - und Paul Berger für das Kettwiger Team eine Ergebniskorrektur  zum 3:9 Endergebnis.

Durch die erste Saisonniederlage mussten die Kettwiger den 2. Rang an die Heisinger abtreten und haben nun eine Aufgabe vor sich, wie sie wohl schwerer niht sein kann:  Am Samstag 14. Oktober (18.30 Uhr, Turnhalle Mintarder Weg 43) stellt sich der aktuelle Spitzenreiter DJK Kray 09 I in Kettwig vor. Gegen die verlustpunktfreien Krayer, die sich als Vierter der Vorsaison mit Ralf Engels aus der Landesliga-Mannschaft der MTG Horst  an Brett 2 (QTTR-Wert = 1694 Punkte) verstärkten, werden die Kettwiger nur in bester Aufstellung und Tagesform mithalten können. Vielleicht macht die Kettwiger Fan-Gemeinde in eigener Halle als "siebter Mann" zusätzliche Kräfte gegen den haushohen Liga-Favoriten frei.

2017 von Simon Fabig

KSV Tischtennis: Erfolgreiches Wochenende für 1. und 2. Herren!

Superstar Maxi Main holte (wie zu erwarten) gleich 3 Punkte für die "Zwote"

Im vierten Saisonspiel der Herren-Bezirksklasse ist mit dem Heimerfolg über CVJM Lüttringhausen I die Durststrecke der Kettwiger "Ersten" endlich beendet und die Mannschaft zu alter Stärke zurückgekehrt. Am Ende der Partie gegen den Aufsteiger aus dem Kreis Bergisches Land stand ein klares 9:3. Das Team mit Alexander Kraft am sechsten "Brett" (für den fehlenden Schumacher nachgerückt) ging 2:1 in den Anfangs-Doppeln sowie durch Einzelerfolge von Vollmer, Lerch, Tondorf, Kullik und Frieg (beide zurück aus Verletzungspause bzw. Urlaub) 7:1 in Führung. Der "Drops schien zu diesem Zeitpunkt bereits gelutscht". Der Gast konnte zwar noch einmal auf 7:3 verkürzen, Vollmer und Tondorf setzten aber mit ihrem jeweils zweiten Einzelerfolg die aus Kettwiger Sicht hoch erfreulichen Schlusspunkte.

Erfolgreichste Punktesammler des Kettwiger Sextetts waren diesmal Robert Vollmer und Felix Tondorf, die im Einzel und Doppel jeweils an 6 Zählern ihres Teams beteiligt waren!

Durch den ersten Sieg in der neuen Saison konnten sich die KSV-ler mit 2 - 6 Punkten erst einmal aus der Abstiegszone auf Rang 8 verbessern. Ob diese Platzierung weiterhin Bestand hat, wird sich in der nächsten (außerordentlich schwierigen) Partie am Samstag 7. Oktober ab 18.30 Uhr in der Turnhalle Birkenhöhe 60/62 beim Tabellennachbarn TTC Wuppertal II zeigen.

Weiterlesen …

2017 von Simon Fabig

KSV Tischtennis: 4. Herren setzt Duftmarke mit 8:8!

8:8 - es ist vollbracht! Im zweiten Saisonspiel ist beim Gruppengegner und Absteiger der Vorsaison  ESG 99/06 II der erste Punkterfolg für die  4. Herrenmannschaft des Kettwiger Sportvereins Realität. Darauf lässt sich bekanntlich aufbauen. Das Kettwiger Team, das bereits zum wiederholten Mal nicht auf 4 seiner etatmäßigen Spieler zurückgreifen konnte - dafür rückten Richter, Jansen, Grote und Meinert aus der eigenen "Fünften" nach - , machte in Steele recht einen guten Job.

Dadurch, dass der Gastgeber kein 6. Brett an die Tische brachte, fielen den Kettwigers 3 Zähler kampflos zu.

Weiterlesen …

2017 von Simon Fabig

KSV Tischtennis: 3. Herren schmettern sich auf Rang 2!

Mit einem eindrucksvollen 9:4 Auswärtserfolg über den Aufsteiger der letzten Saison Tusem VII, der mit der kompletten Stammmannschaft erzielt wurde, hat sich die 3. Herrenmannschaft des Kettwiger Sportvereins in der 1. Herrenklasse Gruppe 2 mittlerweile auf einen Aufstiegsrang vorgearbeitet. Nach den Anfangsdoppeln (Siege durch die bisher ungeschlagenen Rainer Rehosek/Gerd Steinebach und Paul Berger/Jan Niklas Hüser) sowie Einzelerfolge durch Paul Berger, Rainer Rehosek und Jan Niklas Hüser lag das Kettwiger Sextett knapp mit 5:4 in Front. Darauf setzte es zu einem furiosen Endspurt an, bei dem nacheinander Berger, Rehosek, Steinebach ihre Einzel gewannen und Mannschaftsführer Thomas Schneller zum 9:4 (mit 11:6 im Finalsatz) den Schlusspunkt setzte.

Weiterlesen …

2017 von Simon Fabig

KSV Tischtennis: Remis gegen favorisiertes Tusem-Team!

Mit einer Glanzleistung und einer mehr als verdienten Punkteteilung setzte sich die 2. Herrenmannschaft des Kettwiger SV  ins obere Tabellendrittel ab und bleibt damit weiterhin in der laufenden Saison unbesiegt! Anstelle der fehlenden Stammspieler Simon Fabig und Eberhard Koll kamen gegen die Tusem-Drittvertretung (Aufsteiger der letzten Saison) diesmal die Kettwiger Youngster Paul Berger und Niclas Leon Kaes zum Einsatz. Und das sollte sich bereits in den Anfangsdoppeln auszahlen:

Weiterlesen …

2017 von Simon Fabig

KSV Tischtennis: Premiere der 5. Mannschaft geglückt!

Die erstmals vor der Spielsaison 2017/2018 seit vielen Jahren erstmals wieder neu ins Leben gerufene 5.(Herren-)Mannschaft legte mit ihrem tollen 8:4 Erfolg im ersten Heimspiel einen Saisonstart nach Maß hin.

Gegen den bisherigen Tabellenführer DJK Katernberg IV  traten zur Hälfte Damen und zur Hälfte Herren an. Da die Wettspielordnung seit dieser Spielzeit den Einsatz von Damen auch in Herrenmannschaften in unbegrenzter Zahl erlaubt, setzte Mannschaftsführer Dietmar Jansen diesmal von den 4 gemeldeten Damen gleich zwei ein: Melanie Grote und Anna Lena Meinert.

Weiterlesen …

2017 von Simon Fabig

KSV Tischtennis: 1. Herren weiter auf Punkte-Diät!

Auch im dritten Saisonspiel der Bezirksklasse (Gruppe 2) hat es die 1. Herrenmannschaft des Kettwiger SV leider wieder nicht geschafft, endlich den ersten Punkt auf die Habenseite zu buchen. Da im Match gegen TV Kupferdreh II ( 10. der Vorsaison, über die Relegation die Klasse erhalten !), die Hälfte der Stammmannschaft wegen Verletzung Urlaub oder sonstigen Gründen fehlte, war die Chancenaussicht wieder nicht optimal, obwohl sich die eingesprungenen Sportkollegen Alexander Kraft, Guy Haeyn und Paul Berger kräftig mühten.

Bereits die Doppel brachten nicht den erhofften Erfolg, lediglich das "Improvisations-Duo" Vollmer/Tondorf konnte mit seinem 3:1 Sieg dagegen halten.

Weiterlesen …

2017 von Simon Fabig

KSV-Tischtennis: Erster Saisonsieg für die 3. Herren!

Mit einem klaren 9:4 Erfolg  über den Siebten der Vorsaison, die Reserve des Post- und Telekom SV Essen, setzte sich die 3. Herrenmannschaft des Kettwiger SV vorerst ins Mittelfeld der Gruppe 2 in der 1. Herrenklasse des Kreises Essen ab.

Weiterlesen …

2017 von Simon Fabig

KSV Tischtennis 1. Herren: Zwei Bälle fehlten zum Remis!

 

Im zweiten Saisonspiel der Herren-Bezirksklasse hatte es Kettwigs "Erste" mit dem Ruhrnachbarn TTC Werden II zu tun. Während bei den Aufsteigern der Vorsaison der Ex-Kettwiger Frank Anhalt ausfiel,  rückten bei den Kettwigern gleich 3 Akteure aus der Kreisliga-Reserve nach. Folglich mussten auch die Doppel neu formiert werden, unter anderem konnte wiederum das erfolgreichste Doppel der letzten Saison (Vollmer/Frieg  = 17:2 Siege) nicht aufgeboten werden.

Premiere feierte dabei der neue Vereinsdress der KSV-Tischtennisabteilung.

Weiterlesen …

2017 von Simon Fabig

KSV Tischtennis: 4. Mannschaft floppt in die neue Saison!

Die 4. Mannschaft des Kettwiger Sportvereins schien es den 1. Herren (Bezirksklassen-Debut in der Vorwoche bei TTC Heiligenhaus) gleich zu tun:

Da 2/3 der Stammbesetzung nicht zur Verfügung standen (Urlaub oder diverse Verletzungen) mussten auch hier Spieler aus den unteren Mannschaften aushelfen. Im Heim-Match gegen HSV Überruhr II, der übrigens komplett mit Brett 1 bis 6 antrat und bereits ein Remis in der Vorwoche erreicht hatte, halfen den beiden "Etatmäßgen" (Niclas Leon Kaes und Mathias Conrad) Peter Richter, Dietmar Jansen, Melanie Grote und Jörg Passiep, allesamt aus der 5. Mannschaft nachgerückt, aus.

Die beiden ersten Anfangsdoppel ließen sich gut an, sowohl die Kettwiger Kombi Kaes/Richter als auch Jansen/Conrad gingen 2:0 nach Sätzen in Führung. Den Sack zu machten aber nur

2017 von Simon Fabig

KSV Tischtennis: 2. Herren schaffen zum Saisonstart Punktlandung!

Die 2. Herrenmannschaft des Kettwiger Sportvereins startete als Tabellen-Neunter der Vorsaison (über die Relegation wieder in die Kreisliga nachgerückt) beim TTV DJK Altenessen III in die neue Spielzeit.

Sie trat mit folgernder Aufstellung an:  Simon Fabig, Harald Berger, Alexander Kraft, Eberhard Koll, Guy Haeyn (Mannschaftsführer), Markus Tenschert.

Weiterlesen …

2017 von Simon Fabig

Personalnot überschattet Saisonstart!

 

Von den insgesamt 5 Wettkampfteams, die von der Tischtennisabteilung des Kettwiger Sportvereins ins Rennen geschickt werden, starteten am Samstag bereits zwei in ihre neue Saison 2017/2018. Leider mussten beide Teams ersatzgeschwächt an die Tische gehen, wodurch sich die Erfolgs-Aussichten leider von vorne herein reduzierten.

Weiterlesen …

2017 von Simon Fabig

Bericht der Tischtennisabteilung zum Abschluss der Meisterschaftsspiel-Saison 2016/2017

Im 42. Jahr ihres Bestehens kann unsere TT-Sparte mit 5 Wettkampfteams auf eine im großen und ganzen
zufriedenstellende Saison zurück blicken.
Die 1. Herren haben als überörtliches Aushängeschild der Abteilung in der Bezirksklasse einen ausgezeichneten
7. Rang belegt, der vor allem auf dem tollen Abschneiden in den Doppeln und einer nicht zu toppenden
Ersatzgestellungs-Bereitschaft aus den unteren Teams (mit insgesamt 9 Ersatzspielern !) beruht.

Weiterlesen …

2017 von Simon Fabig

KSV 4. Tischtennis-Herren: "Alle Neune" beim letzten Saison-Match!

 

 

Normalerweise beträgt die Mindest-Sollstärke eines Teams im Tischtennis bei den Herren auf Essener Ortsebene 6 Spieler. Die Mannschaftsführung der 4. Herren des Kettwiger SV hatte geplant, die letzte Saisonbegegnung "mit maximal möglichem Tableau", d. h. mit 12 Spielern (je 6 im Doppel und im Einzel) zu bestreiten. Leider machten gesundheitliche oder dienstliche Probleme von einigen  fest eingeplanten Aktiven einen Strich durch die Rechnung, so dass insgesamt "nur" 9 Akteure   (3 mehr als notwändig) an die Tische der Turnhalle Mintarder Weg gehen konnten.

 

Weiterlesen …

2017 von Simon Fabig

KSV Tischtennis: Eine kräftezehrende Saison geht dem Ende zu.

Ein starkes Doppel: Melenie Grote mit Kevin Hein

 

  1. Herren: Nachtschicht ohne Lohn!

Über 3 ½ Stunden Spielzeit dauerte das Match der 1. Herren in der Bezirksklasse beim bergischen Nachbarn 1.TTC 31 Heiligenhaus, ehe die Entscheidung feststand. Während die Einzel-Begegnungen 

 

Weiterlesen …

2017 von Simon Fabig

KSV Tischtennis: 3 Herrenteams haben ihr Saisonziel bereits unter Dach und Fach !

Diesmal stach der Trumpf im Doppel der "Dritten" leider nicht: Rehosek/Steinebach verloren 8:11 im 5. Satz nach 2:1 Satzführung!

Nicht nur  die 1. Herrenmannschaft darf sich nach ihrem neuerlichen Erfolg auf ein weiteres Jahr in der überörtlichen Spielklasse freuen. Auch  die 3. und 4. Herrenmannschaft  haben das Verlängerungs-Ticket für die nächste Spielzeit in ihren Ligen (1. bzw. 2. Herrenklasse) bereits zwei Spieltage vor Saisonschluss sicher. Probleme hat dagegen noch die KSV Reserve, die mit dem Relegationsplatz 9  in der Kreisliga (Gr.1) vorlieb nehmen muss, diesen aber nicht mehr verbessern kann. In den nächsten beiden Begegnungen gegen Mannschaften aus der Tabellen-Nachbarschaft kann sie nur noch versuchen, diesen Platz irgendwie zu verteidigen und die Relegationsrunde gut zu überstehen. Die große Chance, den Relegationsplatz in ihrer Gruppe der Jungen-Bezirksklasse erst einmal zu erreichen, hatte die KSV Nachwuchs-Mannschaft im direkten Aufeinandertreffen mit Konkurrent TTV DSJ Stoppenberg beim 5:5  nicht genutzt. Zumal hängen in den letzten beiden Begegnungen die Trauben gegen Teams der oberen Tabellenhälfte recht hoch.

Weiterlesen …

2017 von ReFo

KSV Tischtennis: "Impro-Teams" gehen leer aus.

 

Weil vier der fünf Wettkampfteams des Kettwiger SV in der letzten Spielwoche nicht in Bestbesetzung antreten konnten, musste improvisiert werden. Um überhaupt komplett an die Tische gehen zu können, machten die Herrenformationen u. a. Anleihen an ihre unteren Teams. Die Jungenmannschaft des KSV musste - bereits zum dritten Mal in der laufenden Saison mit 3 statt 4 Spielern - zum Auswärtsspiel bei glücklicherweise benachbarten Tusem auf der Margarethenhöhe antreten.

 

Weiterlesen …

2017 von ReFo

Ortsentscheid im Tischtennis: mini-Meisterschaften ziehen um in eine andere Halle!

 

Die Minimeisterscahften finden dieses Jahr in der  Schmachtenberg-Grundschule, Schmachtenberg 62 statt!



2017 von Simon Fabig

Kompletter Bericht 3. Spielwoche

  1. Herren und Jungen spielen im Bezirk Remis.

Die 1. Herrenmannschaft  des Kettwiger Sportvereins hatte sich für die Partie  gegen Preußen Elfringhausen II vorgenommen, sich für die 4:9 Niederlage in der Hinrunde zu revanchieren.  Bis zum Stande von 6:5 gestaltete sich  die Begegnung noch völlig offen. Das Anfangsdoppel Vollmer/Frieg sowie die Einzel Vollmer (2), Kullik, Tondorf und Frieg hatten für die Kettwiger Zähler gesorgt. Tondorf  gewann auch sein zweites Einzel, danach  musste beim Stande von 7:8 aus Kettwiger Sicht das Schluss-Doppel die Entscheidung bringen. In dieser bedrohlichen Situation kam dem Kettwiger Doppel Vollmer/Frieg die Erfahrung als bestes Doppel der Liga zugute. In 3:1 Sätzen wurde der wichtige Zähler zum Remis gesichert.

 

Weiterlesen …

2017 von ReFo

Sporthalle "Brücker Schule" bleibt geöffnet!

 

Von Seiten der Stadt bestehen keine Bedenken zum Sportbetrieb in der Halle!



2017 von Simon Fabig

Siegesserie der 2. Herren hält weiter an. 4. Herren drehen das Ergebnis der Hinrunde.

Mit einem überraschenden 9:5 Erfolg (Das Hinspiel ging noch 6:9 verloren) beim direkten Kreisliga-Tabellennachbarn GW Freisenbruch II war nicht nur der dritte Rückrunden-Sieg in Folge perfekt. Gleichzeitig konnte das Kettwiger Sextett erstmals die rote Laterne des Tabellenletzten an die Freisenbrucher abgeben und befindet sich damit weiter im Aufwärtstrend
Mit Paul Berger aus der eigenen "Dritten", der das Team komplettierte (Die Kettwiger Nr. 1 Schumacher kam wiederholt nicht zum Einsatz), legte sich Kettwig bereits zu Beginn stark ins Zeug und führte zwischenzeitlich nach allen 3 gewonnenen Anfangsdoppeln und Erfolgen durch Kraft und Haeyn mit 5:2. Koll (2), Harald Berger und Kraft mit seinem zweiten Einzelsieg stellten den dritten doppelten Punkterfolg für das in Serie 1 personell arg gebeutelte Team sicher.

Weiterlesen …

2017 von Simon Fabig

KSV Tischtennis: Knappe Siege im Dreierpack!

Die zurückliegende zweite Spielwoche der Rückrunde war bisher die erfolgreichste für die Herrenteams des Kettwiger Sportvereins! Drei äußerst knappe Siege konnten einfahren werden, wobei zwei über die gesamte Spieldistanz gingen und fast 4 Stunden dauerten.
 
1. Herren: Endspurt-Sieg bei TTC SW Velbert II.
Bereits das Hinspiel war mit einem hauchdünnen 9:7 für Kettwig ausgegangen, diesmal war auch die Nr. 1 mit von der Partie. Und das sollte sich am Ende auszahlen, denn Robert Vollmer war an 4 Zählern (2 Einzelsiege und die beiden Doppel mit Partner Frieg) beteiligt und avancierte damit zum erfolgreichsten Teamplayer.
Durch 2 Siege in den Anfangsdoppeln (Vollmer/Frieg und Lerch/Kullik) sowie Einzelerfolge durch Vollmer (2), Lerch, Kullik, Tondorf und Tenschert (je 1) hatten sich die Gäste bereits mit 8:4 abgesetzt. Die Gastgeber konterten mit drei Spielgewinnen in Folge, stellten aber das endscheidende Kettwiger Schlussdoppel Vollmer/Frieg vor keine großen Probleme.
Mit 3:0 Sätzen konnten die Gäste  nicht nur 2 wertvolle Punkte mit nach Kettwig nehmen,
der momentane 5. Tabellenplatz in der Bezirksklasse (Gr. 8) ist bei 4 Punkten Vorsprung auf den direkten Verfolger gut abgesichert. Ob es in der Tabelle noch weiter nach oben gehen kann, wird sich im nächsten Heimspiel am 4. Februar (18.30 Uhr, Schmachtenbergarena) gegen Preußen Elfinghausen II, die nur einen Zähler vor Kettwig liegen, zeigen.
Die Chancen stehen jedenfalls bei der bekannten Kettwiger Heimstärke gar nicht so schlecht, zumal die Gastgeber das 4:9 aus der Hinrunde gern "reparieren" möchten.

.

Weiterlesen …

2017 von Simon Fabig

KSV Tischtennis: Maßgerechter Jahresstart der 2. Herren. 3. Herren schnuppern am Remis. Punktlandung der 4. Herren.

Dass beim Tabellenzweiten der Bezirksklasse (Gruppe 8) SG Heisingen II kein Blumentopf zu gewinnen war, ließ sich bei Durchsicht der Heisinger Aufstellung bereits vermuten. Immerhin gelang es den Kettwigern, die mit mehrfachem Ersatz angetreten waren, immerhin zwei Gegenzähler und 13 Sätze zu erkämpfen. Und weitere waren sogar noch in Schläger-Reichweite.

Beim Rückstand von 0:5 aus Kettwiger Sicht setzte das Kettwiger mittlere Paarkreuz mir Markus Tenschert und Felix Tondorf gleich zwei Ausrufezeichen.

Weiterlesen …

2017 von ReFo

Ran an den kleinen Ball: Kettwiger Ortsentscheid der mini-Meisterschaften!

Die Kleinsten sind in Kettwig zumindest einen Tag lang die Größten.

Am Sonntag 12. Februar um 11 Uhr (Auslosung 10.30 Uhr) wird in der der Gemeinschaftsgrundschule an der Ruhr Mintarder Weg 43 zum 19. Mal der   Kettwiger Ortsentscheid der Minis im Tischtennis ausgetragen.
Die Turnier-Bezeichnung mag "klein" wirken, ist aber in Wirklichkeit groß: Es ist die erfolgreichste Nachwuchswerbeaktion im deutschen Sport überhaupt. Seit 1983 haben über 1,4 Millionen Kinder daran teilgenommen.

Weiterlesen …

2017 von Simon Fabig

Ein Ausblick in die 2. Serie.

Hoffnungsvoll, aber nicht ganz sorgenfrei präsentieren sich die 5 Tischtennis-Wettkampfteams des Kettwiger Sportvereins zum Jahreswechsel 2016/2017.

Während sich drei der fünf Teams über einen relativ komfortablen Mittelplatz freuen können, halten zwei derzeit in ihren Ligen die rote Laterne des Tabellenletzten.

Das muss aber nicht so bleiben.

Weiterlesen …

2017 von Simon Fabig

KSV Tischtennis: Positiver Serienabschluss!

3 Siege, 2 Niederlagen. So lautet die Bilanz des vergangenen Spieltags für alle unsere 5 beteiligten KSV-Teams im Tischtennis.

Unsere 1. Herren überwintern nach dem hart erkämpften 9:6 Heimerfolg über Schlusslicht TTV Ronsdorf mit einem ausgeglichenen Punktekonto (10-10) auf Rang 5 der Herren-Bezirksklasse (Gr. 8) und gehen mit 6 Punkten Vorsprung auf die Abstiegsränge in die 2. Serie, Start Januar 2017.
Im Match in der heimischen Schmachtenbergarena, das sich über 3 Stunden hinzog, legten die Gastgeber in Idealbesetzung eine 7:3 Führung hin, ein klarer Spielausgang deutete sich an. Nach dem Gewinn aller 3 Anfangsdoppel hatten Vollmer (2), Tondorf und Kullik für den beruhigenden Vorsprung gesorgt. Tondorf mit seinem zweiten Einzelsieg und Tenschert machten dann den sprichwörtlichen Sack zum 9:6 zu. Vollmer und Tondorf, die in allen Spielen (Einzel und Doppel) unbesiegt blieben, waren an 6 Zählern ihres Teams beteiligt.

  Er verwandelte den Matchball für die 1. Herrenmannschaft des KSV in der Bezirksklasse zum 9:6 gegen Ronsdorf:  Teamchef Markus Tenschert

Weiterlesen …

2016 von Simon Fabig

KSV Tischtennis: 2. bis 4.Herren ohne Bilanzverbesserung!

Als etatmäßige Nr. 4 und Teamchef der 2. Herren bezwang er die Stadtwalder Nr. 1 mit Bravour: Guy Haeyn

2. Herren belasten Personalprobleme.

Weiterhin Schlusslicht der Tabelle der Kreisliga (Gruppe 1) bleibt die 2. Herrenmannschaft des Kettwiger Sportvereins. Nach der 3:9 Auswärtsniederlage beim Tabellen-Dritten DJK Stadtwald II stehen die Zeichen schlecht, bis zum Jahreswechsel noch den letzten Tabellenplatz zu verlassen, zumal noch die Begegnungen gegen den Tabellenführer (Frintrop) und -fünften VfB Frohnhausen) ausstehen.

Weiterlesen …

2016 von Simon Fabig

KSV Tischtennis: Nach 8:4 Führung ging den 3. Herren die Puste aus!

 

Essen: Holsterhausen | In der letzten Begegnung gegen TV Kupferdreh hatte die 3. Herrenmannschaft des Kettwiger SV bereits das Handycap, die Hälfte ihrer etatmäßigen Aufstellung mit Spielern der eigenen "Vierten" auffüllen zu müssen. Bekanntlich musste sich das Team am Ende mit dem 8:8 zufrieden geben.
Damit, dass sich dies einige Tage später im Auswärtsmatch bei Tusem V wiederholen würde, war eigentlich nicht zu rechnen. Wieder standen nur 3 der 6 etatmäßigen Spieler zur Verfügung, wieder "schnupperten" die Kettwiger am Sieg. Während mit Maximilian Main die Kettwiger Nr.1 fehlte und Paul Berger auf die Spitzenposition vorrückte, waren nur noch Steinebach und Schneller von der Idealbesetzung mit dabei. Hein, Kral und Hüser von der 3. Mannschaft komplettierten wiederum das Team.

Weiterlesen …

2016 von Simon Fabig

KSV Tischtennis: Pascal's Meisterstück 2016.

Pascal holt den 3. Einzeltitel

 

Aller guten Dinge sind drei: Nachdem Pascal Lerch, die aktuelle Nr. 2 im 1. Herrenteam des Kettwiger Sportvereins bereits in den Jahren 2010 und 2012 den Einzeltitel der "Zelluloid-Abteilung" gewann, setzte er in Abwesenheit des letzten Titelträgers Michael Frieg in diesem Jahr noch eines drauf: Mit je einem Satzverlust in der Vorrunde (gegen Harald "Harry" Berger aus der KSV-Reserve) und einem gegen Markus im Halbfinale zog Pascal souverän ins Finale ein und hatte lediglich im ersten Satz gegen seinen Mannschaftskollegen Felix Tondorf (15:13) etwas Mühe, Die nachfolgenden beiden Durchgänge gewann er aber klar mit 11:3 und 11:4. Auf den 3. Rang kamen gemeinsam der Mannschaftsführer der "Ersten" Markus Tenschert sowie Simon Schumacher aus der 2. Herrenmannschaft.
Die Herren-B-Klasse entschied überraschend ein Kettwiger Nachwuchsspieler für sich: Niklas Leon Kaes kämpfte sich über Jan Niclas Hüser (3:0) und Abteilungschef Dieter Kral (3:1) ins Finale, das er gegen Kevin Hein mit 3:0 klar gewann. Auf dem 3. Rang landeten gemeinsam Thomas Schneller (3. Herren) und Dieter Kral (4. Herren).


Weiterlesen …

2016 von Simon Fabig

Auf Zollverein souverän zum Sieg geschossen

Der Kettwiger Karl Heinz Rottmann schoss sich im Finale des EssenStrom-Torwandgewinnspiels souverän zum Sieg.

Kettwiger gewinnt ein Jahr kostenlosen EssenStrom

In Essen ist die große Torwand der Stadtwerke mittlerweile bekannt wie ein bunter Hund, schließlich hat sie sich im Laufe der Jahre auf vielen Veranstaltungen quasi schon zum Inventar entwickelt. Einem Essener dürfte sie seit gestern in ganz besonderer Erinnerung bleiben: Im Finale des EssenStrom-Torwandgewinnspiels schoss sich der Kettwiger Karl Heinz Rottmann souverän zum Sieg. Sein Einsatz wird mit kostenlosem EssenStrom belohnt - 365 Tage lang.

 

Weiterlesen …

2016 von Simon Fabig

KSV Tischtennis: 1. Herren schaffen Wuppertaler Überraschungs-Coup!

Starkes Doppel: Meikel "kannkeinschnitt" Freak mit Robert Vollmer

Ohne Pascal Lerch (Nr. 2), der als KSV Kinder- und Jugendwart die Herbstfahrt des Vereinsnachwuchses mit betreute, fuhr die 1. Herrenmannschaft in der Rolle des Außenseiters zur in dieser Saison bisher unbesiegten Reserve des TTC Wuppertal. Zur Komplettierung des Kettwiger Teams sprang Alexander Kraft aus der eigenen "Zweiten" ein. Die Wuppertaler hatten in der Vorsaison als Dritte nur knapp die Aufstiegsrunde zur Bezirksliga verpasst...

Weiterlesen …

2016 von Simon Fabig

Erster Saisonsieg für 4. Herren, erster Punkt für 1. Jungen!

 

Jan-Niklas Kaes war an einem der drei Punkte beteiligt. Kevin Hein gleich an dreien

Die ersten 4 Meisterschaftsrunden sind für die 5 Teams des Kettwiger Sportvereins so gut wie abgeschlossen. Die Bilanz ist dabei eher "durchwachsen": Neben 3 Siegen und einem Remis sind 14 Niederlagen zu verzeichnen. Im wesentlichen sind sie darauf zurück zu führen, dass sowohl bei den Herren als auch beim Nachwuchs oft nicht auf die Idealformation zurück gegriffen werden konnte. Am stärksten ist davon bisher die 2. Herrenmannschaft betroffen, die bisher wohl immer zahlenmäßig komplett, aber nie in Bestformation an die Tische gehen konnte, so dass sie momentan mit dem letzten Tabellenplatz der Kreisligagruppe 1 vorlieb nehmen muss.

Weiterlesen …

2016 von Simon Fabig

Für unsere 3. Herren war der Reuenberg eine zu große Hürde.

Bei der Reserve von Ruwa Dellwig, dem Absteiger der letzten Saison, hatte unsere 3. Herrenmannschaft keine guten Karten.  In der Turnhalle am Reuenberg fehlte bei den Kettwigern mit Maximilian Main die Nr. 1 sowie der langzeitverletzte Uwe Kruse.  Als Ersatz rückten Jan Niclas Hüser aus der eigenen "Vierten" und Nachwuchsspieler Niklas Leon Kaes  ins Aufgebot nach, während der Gastgeber zumindest auf den oberen 5 Plätzen aus dem Vollen schöpfen konnte: Mit der Verstärkung aus dem eigenen Bezirksklassenteam sowie einem EU-Zugang war das obere Paarkreuz quasi eine Bank.

Weiterlesen …

2016 von Simon Fabig

Zelluloid-Sportler "tischten" beim Brunnenfest auf!

 

Gegenüber dem Märchenbrunnen, auf dem Vorplatz des Kettwiger Rathauses hieß es zum traditionellen Kettwiger Brunnenfest am Stand der Tischtennisabteilung "Tischlein deck dich!" Aufgebaut worden war ein Original-Turniertisch, der auf der Vorderseite mit einem Bälle ausspuckenden Roboter (TT-Robby) und auf der anderen Tischhälfte mit Bechern  ausgestattet war. Alle Brunnenfestbesucher, die sich am Trefferspiel "Ball in Becher" beteiligten, konnten zum einen  nette Kleinigkeiten in den getroffenen Bechern gewinnen, zum anderen noch zusätzlich an einer Verlosung teilnehmen.

 

Weiterlesen …

2016 von ReFo

KSV Tischtennis: Punkt(e)landung für Herrenteams!

 

 

Nachdem zum Einstieg in die neue Saison punktemäßig eher Magerkost ( lediglich ein Remis  durch die 4. Herrenmannschaft) zu verzeichnen war, entwickelte sich der zurück liegende Spieltag als "Gold-Samstag". Erfreulicherweise konnten endlich die beiden ersten doppelten Punktgewinne eingefahren werden:

Weiterlesen …

2016 von Simon Fabig

Start in die 2. Spielwoche: Jetzt hat es auch unsere 4. Herren erwischt!

Eigentlich war es ja zu erwarten, dass die mit einem Remis in die neue Saison gestartete 4. Herrenmannschaft des Kettwiger Sportvereins diesmal bei der 4. Mannschaft des TTV DJK Altenessen Lehrgeld zahlen musste. Allein 5 der 6 angetretenen Spieler der Nordstädter kamen mit einem Sperrvermerk an die Tische. Was soviel zu bedeuten hatte wie: Aufgrund ihrer Spielstärke (in QTTR gemessen lagen sie im Schnitt 164 Punkte über den Kettwigern) waren sie für den Einsatz in höheren Ligen "geblockt"...

Weiterlesen …

2016 von ReFo

KSV Tischtennis-Saisonstart: 4. Herren retten Remis, ansonsten nur Niederlagen!

Im Einzel allein unbesiegt: Jörg Passiep

Der Start in die neue Spielsaison 2016/2017 gestaltete sich für die vier Tischtennis-Herren-Mannschaften des Kettwiger Sportvereins  recht "durchwachsen".

Hauptgrund war die eklatante Personalknappheit  in Folge von dienstlichen, privat bedingten  oder gesundheitlichen Gründen.

Wie bereits beim Aushängeschild, der überörtlich spielenden ersten Kettwiger Mannschaft berichtet, konnten auch die übrigen Teams nicht in Idealbesetzung antreten und mussten mitunter happige Niederlagen einstecken.

 

Weiterlesen …

2016 von Simon Fabig

KSV Tischtennis: Ohne Vollmer geht die "Erste" leer aus!

 

Das war wohl nicht anders  zu erwarten:  Da die Kettwiger Nr. 1 Robert Vollmer nicht dabei war (dafür rückte Guy Haeyn aus der eigenen "Zweiten" nach), ging der Saisonstart der 1. Herrenmannschaft des KSV nicht wie erwartet aus. Während beim hochkarätigen Gästeteam Heisingen II das obere Paarkreuz in Bestbesetzung (Krause/Grün mit jeweils über 1800 QTTR-Punkten !) antreten konnte, hatte das Kettwiger Team nicht viel dagegen zu setzen. In den Doppeln lief es noch halbwegs nach Plan, als das Duo Tenschert/Tondorf in 4 Sätzen gewann, die Kombination Lerch/Kullik aber etwas unglücklich im 4. Satz mit 2 Bällen Differenz 10:12 den Kürzeren zog. 3 der nachfolgenden 7 Begegnungen gingen nach äußerst knappen Satzentscheidungen 1:3 verloren. Die 1:9 Heimniederlage, die um den einen oder anderen Zähler zu happig ausfiel, spiegelte am Ende die offensichtliche Überlegenheit der Heisinger wider. Dass es sich bei der Niederlage um eine exakte Wiederholung der letztjährigen Saisoneröffnung  gegen denselben Gegner handelt, lässt die Kettwiger hoffen. Das Rückspiel konnte man derzeit gewinnen und wichtige Punkte zum späteren Klassenerhalt verbuchen.

Das Kettwiger Team bemüht sich, das nächste Heimspiel  am 17. September gegen TTC SW Velbert II wegen Personalproblemen verlegt zu bekommen.

2016 von Simon Fabig

Bezirksklassen-Premiere für Lucy und Linus

Während mit Niklas Leon Kaes und Alexander Strötges zwei Mannschaftsmitglieder des frischgebackenen Aufsteigers zur Jungen-Bezirksklasse bereits in der Saison 2014/2015 Ligaluft geschnuppert hatten, betraten die Mitstreiter im aktuellen Team Lucy Gößmann und Linus Ehl Neuland.

Weiterlesen …

2016 von Simon Fabig

Ferientraining in unserer Turnhalle!

 
Soeben hat der TT-Sportwart Markus  erfreulicherweise mitgeteilt, dass auch in den Sommerferien der kleine weiße Ball fliegen kann.Und das nicht nur in der Sporthalle Haedenkampstraße, wo das Ferientraining des TT-Kreises Essen täglich stattfindet (15.00 - 21.00 Uhr) sondern auch in unserer eigenen Turnhalle Mintarder Weg 43.
Zumindest für die Erwachsenen besteht die Möglichkeit, ab kommenden Donnerstag 4. August 
regelmäßig Dienstags und Donnerstag ca. ab  19.30 Uhr
wie beim normalen Training außerhalb der Ferien den Schläger zu schwingen.
Dann mal nix wie hin......

Auf Wiedersehen an der Platte.....

2016 von ReFo

Erhard ist tot.

 

Mit Bestürzung haben wir vernommen, dass unser ältestes Mitglied unserer KSV Tischtennisabteilung Erhard Engels mit 86 Jahren bereits  am Donnerstag 21. Juli  an den Folgen einer dringenden Herzoperation in den Essener Unikliniken verstorben ist.

 

Weiterlesen …

2016 von ReFo

KSV Tischtennis: Die neue Saison wirft ihre Schatten voraus!

Im Hinblick auf die neue Saison 2016/2017 stehen die 5 Wettkampfteams des Kettwiger Sportvereins 70/86 bereits in den Startlöchern! Die bereits laufende Sommerpause kann bestens dazu genutzt werden, um in Form zu bleiben oder zu bringen. Egal, ob Im Urlaub, beim Ferientraining des Tischtennis-Kreises Essen (vom 1. bis 19. August jeweils Mo bis Fr 15.00 bis 21.00 Uhr, Sporthalle Haedenkampstraße, Essen-West), auf den Steinplatten im Kettwiger Schwimmbad oder beim Ferienspatz (TV Kupferdreh). Am Samstag 3. September geht es dann definitiv los:

Weiterlesen …

2016 von ReFo

KSV Tischtennis: In der Vereinswertung auf Rang 4!

 

Die drei errungenen Titel und der erzielte Bronzeplatz bei den Essener Stadtmeisterschaften schlagen nun auch bei der Vereinswertung kräftig zu Buche! So weit vorn - auf dem 4. Rang unter den insgesamt 32 Essener Tischtennis-Vereinen/Abteilungen - landeten die Kettwiger Ball-Akrobaten bisher in ihrer Vereinsgeschichte noch nie!

Weiterlesen …

2016 von Simon Fabig

Nachwuchs in der TT Abteilung

Leonie Tenschert 5.7.2016 1:46Uhr

Hallo liebe Familie und Freunde, ich bin die kleine Leonie und...

Weiterlesen …

2016 von Simon Fabig

Termin für Schulung gesucht

Hier wird ein möglicher Termin für eine Schulung "TT-Homepage" gesucht.

Alle die Bock haben, können an der Umfrage teilnehmen.

Weiterlesen …

2016 von Simon Fabig

Drei Essener Stadmeistertitel errungen!

Die neuen Titelträger Gerd und Rainer im "Doppelpack".

 

Weiterlesen …

2016 von ReFo

Tischtennis-Sportabzeichen jetzt noch einfacher!

Beim TT-Sportabzeichen können die Teilnehmer ihre Geschicklichkeit mit Ball und Schläger beweisen, unabhängig von Alter oder Spielstärke. Sechs Übungen machen den Meister.

 

 

Weiterlesen …

2016 von Simon Fabig

Neue Homepage nimmt Gestalt an

Langsam aber sicher nimmt die neue Homepage der Tischtennis-Abteilung des KSV Gestalt an...

Weiterlesen …

2016 von Simon Fabig

Wachablösung im Tischtennis

Was sich bereits vor zwei Jahren ankündigte, trat bei der diesjährigen Jahresversammlung der TT-Abteilung ein...

Weiterlesen …

2016 von ReFo

Spielberichte der TT-Ligen mit KSV-Teams jetzt auch auf mytischtennis

Die Spielberichte der TT-Ligen, in denen du mit deiner Mannschaft für den Kettwiger SV 70/86 auf Punktejagd gehst, sind ab sofort auch auf mytischtennis zu sehen. 

Worin bestehtn für unsere erwachsenen sowie unsere Nachwuchsspieler/innen und deren Eltern der Vorteil, sich bei mytischtennis registieren zu lassen?

 Die Spielberichte sind in verbesserter , das heißt lesefreundlicher Optik einsehbar.

Siege, Niederlagen und Verlängerungssätze (in fetter Typo dargestellt) sind schnell erkennbar.

Zur Veranschaulichung nachfolgend einige Beispiele aus der Kreisliga der Herren:

Weiterlesen …

2015 von Philipp Knühmann

1. Jungenteam schrammt knapp am Remis vorbei!

Das Match beim Ortsnachbarn TTC Werden entwickelte sich wie erwartet zu einer spannenden Partie, wobei der Gastgeber die ehemaligen Kettwiger Jugendspieler Christoph Wey und Eric Anhalt mit in der Aufstellung hatte. Bis zum Stande von 3:3 war die Begegnung noch völlig offen, wobei Niklas Leon Kaes die große Chance verpasste, sein Team sogar in Führung zu bringen. Gegen die Werdener Nr. 1 (Wey) kämpfte er sich nach einem 0:2 Satzrückstand noch auf 2:2 heran, das notwändige Quäntchen Glück hatte er aber im entscheidenden 5. Satz nicht: Er verlor unglücklich in der Verlängerung mit 10:12. Vorher hatte das zweite Kettwiger Doppel eine 2:1 Satz-Führung nicht nutzen können und mit 3:11 im Entscheidungssatz verloren.

Weiterlesen …

2015 von Benjamin Domin