Früh übt sich ...

Da offizielle Logo des WTTV

Die Mini-Meisterschaften waren schon oft der erste Startpunkt für eine erfolgreiche Tischtennis Karriere! 

Seit 1982 können Mädchen und Jungen bis 12 Jahre, die bisher nicht im Tischtennisverein aktiv sind, bei den mini-Meisterschaften erste Erfahrungen mit dem schnellsten Rückschlagspiel der Welt machen. In einem ersten Turnier, dem "Ortsentscheid", spielen sie um Sieg und Platzierungen, vor allem aber mit viel Spaß am Spiel. Dabei dürfen sie schon Mitglied in einem Tischtennis-Verein sein, jedoch dürfen die Kinder keine Spielberechtigung eines Vereins besitzen, besessen oder beantragt haben.

Ein Ortsentscheid wird in drei Altersklassen (8 Jahre und jünger, 9/10 Jahre und 11/12 Jahre) gespielt; Mädchen und Jungen spielen getrennt. Aber natürlich können die Spielklassen bei geringen Teilnehmerzahlen zusammengefasst werden - gewertet wird aber nach den einzelnen Jahrgängen.

Anmeldung zur Mini-Meisterschaft

Auch wir organisieren jedes Jahr diesen beliebten Wettbewerb in Kettwig, und freuen uns über die große Anzahl an Talenten die sich jedes Jahr anmelden. Zur Anmeldung einfach eine Mail an MiniMeister@ksvtischtennis.de schreiben! Oder das Anmeldeformular herunterladen, ausdrucken, ausfüllen und in der Geschäftsstelle des Kettwiger Sportvereins in der Ringstr. 150 abgeben. Ihr bekommt umgehend eine Anmeldebestätigung von uns.

Die neuen Termine 2018/2019 sind da!

Der WTTV hat die neuen Termine für die Mini-Meisterschaften 2018/2019 bekanntgegeben. Wie üblich werden die Ortsentscheide von Anfang September bis Mitte Februar durchgeführt. Das sind die genauen Daten:

01.09.2018 - 15.02.2019 Ortsentscheide
09.03.2019 - 10.03.2019 Kreisentscheid
06.04.2019 - 07.04.2019 Bezirksentscheid
19.05.2019 - Verbandsfinale

Der Ortsentscheid Kettwig wird voraussichtlich im Februar 2019 ausgerichtet. Wir freuen uns auf zahlreiche Anmeldungen!

2018: Kira überrascht mit Rang 5 beim Verbandsentscheid!

Sie scheint auf Rang 5 ein Abonnement zu haben. Bereits beim Bezirksentscheid in Jüchen am 15. April hatte sich die Kettwigerin Kira Schönke mit ihrem tollen 5. Rang bei den mini-Meisterschaften für die nächsthöhere Ausscheidungsebene (Verbandsentscheid  NRW) qualifiziert. Diesen Rang erreichte sie nun mit einer enormen Leistungssteigerung überraschend auch beim Turnier in Recklinghausen-Suderwich.

Damit hat sie von allen bisherigen Kettwiger Kids, die es bis auf die Verbandsebene geschafft haben, die zweitbeste Platzierung aller Zeiten erreicht! Vor ihr liegt nur noch Sarah Schröder, die in 2016 in ihrer Altersklasse auf den 4. Rang kam.

Zum Turnierverlauf: Mit ihrem 2. Platz in der Vorrunde hatte sich Kira für die Runde der besten 16 qualifiziert.

In der KO-Runde (Achtelfinale) gewann sie nach Sätzen 2:0 gegen Leona Krüger (Arnsberg/Lippstadt) und rückte damit in die Runde der letzten 8 (Viertelfinale) vor. Hier hatte sie leider gegen Frida Strugholz (Paderborn/Ostwestfalen-Lippe) das Nachsehen  und verlor nach hartem Kampf 0:2 nach Sätzen,  wobei der 2. Satz unglücklich mit wenigen Bällen Differenz verloren ging.

Im Spiel um die Plätze 5 bis 8 hatte Kira ihren großen Auftritt und revanchierte sich für die knappe 1:2 Vorrunden-Niederlage gegen Nelly Sidoruk (Minden-Lübbecke/Ostwestfalen-Lippe) mit einem klaren 2:0 Erfolg. Im Spiel um Platz 5 ging es gegen Lara Stratkötter, gegen sie hatte Kira in der Vorrunde noch mit 1:2 verloren.

Diesmal hatte sie am Ende das nötige Quäntchen Glück, gewann das Match mit 2:1 Sätzen und erzielte damit in ihrer Altersklasse 2009 und jünger unter insgesamt 23 Teilnehmerinnen den herausragenden 5. Rang! Mit diesem nicht hoch genug einzustufenden  Erfolg  dürfte die beste Basis dafür gelegt sein, dass Kira ihrem Verein noch viel Freude bereiten wird!

2018: Kira löst Ticket zum Verbandsentscheid!

Zwei Mitglieder der Tischtennissparte im Kettwiger Sportvereins 70/86 hatten die Essener Qualifikation zum Bezirksentscheid der mini-Meisterschaften in ihren jeweiligen Altersklassen geschafft. Am vergangenen Sonntag stand in der Dreifachsporthalle Bedburdyck-Gierath in Jüchen die nächste Hürde bereit. In der Altersklasse II der Jungen (Jahrgänge 2007 und 2008) hatte Reza Korth seinen Auftritt und hoffte darauf, dass die auf dieses Event hin ausgerichtete Trainingsarbeit in seinem Verein Früchte brachte. Nach bereits Kräfte raubenden Gruppenspielen erreichte Reza die Runde der letzten 16. Hier war ihm allerdings das Losglück nicht hold: Er traf direkt auf einen Jugendlichen aus dem Düsseldorfer Tischtennis-Leistungszentrum. Nach unglücklich mit nur 2 Bällen Differenz verlorenem ersten Satz (10:12) konnte er mit 11:9 den zweiten ebenso knapp gewinnen und egalisieren. Mit 11:6 ging der nächste Satz an den Düsseldorfer, der dann auch noch den nachfolgenden glücklich mit 11:9 für sich entscheiden konnte. Reza beendete damit als Neunter das Turnier, ein weiterer Sieg hätte ihn bereits unter die ersten 8 Plätze (hier bestand noch die Möglichkeit einer Nachnominierung zum Verbandsentscheid) gebracht! Aufgrund seiner Alters kann er in der neuen Spielrunde der minis (beginnt ab September 2018) erneut sein Glück versuchen.
Ebenso wie Reza Korth bei den Jungen hatte sich den Mädchen Kira Schönke (Jahrgänge 2009 und jünger) über Orts- und Essener Kreisentscheid für den Bezirksentscheid qualifiziert.
Auch hier absolvierte sie ihre Gruppenspiele erfolgreich und hatte durch weitere Siege in den Platzierungsspielen bereits Rang 5 sicher. Dieser berechtigt die Teilnehmer/innen aller Altersklassen zum Start in der nächsten Entscheidungsebene. Mit der Sicherheit des bereits Erreichten ging Kira in die nächsten Partien, leider ließ sich der 5. Platz dann doch nicht mehr toppen. Egal, sie freute sich über die Tatsache, am Sonntag, 6. Mai 2018 in Recklinghausen-Suderwich dabei zu sein. Herzlichen Glückwunsch und wir drücken die Daumen für die nächste Runde!

2018: Kira und Reza lösten das Ticket zum Bezirksentscheid!

sdfg

Zwei Kettwiger Kids hatten sich über die Ortsentscheide bei Tusem und SV Moltkeplatz für die nächste Turnierstufe, den Essener Kreisentscheid der Minis qualifiziert: Kira Schönke (Bild links, 3. von links) und Reza Korth (Bild unten, 2. von links). In der Turnhalle der Kaufm. Schulen West an der Planckstraße gingen am Sonntag 18. März 2018 um 9.30 Uhr die ersten Ballwechsel über die Turniertische.

Eingeladen waren die Qualifikanten der 5 Ortsentscheide Tusem, DJK Franz-Sales-Haus, SV Moltkeplatz, TV Kupferdreh und TTV DJK Altenessen. Um das Turnier reibungslos durchführen zu können, waren Organisatoren und Helfer von ESV Grün-Weiß, Tusem und Kettwig bei Aufbau, Durchführung und Abbau aktiv. Für eine Verpflegungsstation mit Getränken und Imbiss hatten Sportkameraden des ESV Grün-Weiß gesorgt. Zum Kreisentscheid kamen insgesamt 41 Teilnehmer in 3 Altersklassen Mädchen und Jungen getrennt an den Start. In den Jungenklassen war die Resonanz erwartungsgemäß größer, die Altersklassen 11 und 12 Jahre stellte den größten Anteil. Bei den Mädchen waren aufgrund zahlreicher Absagen nur 6 Teilnehmerinnen am Start: Daher legte die Turnierleitung beide Altersstufen in eine Spielgruppe zusammen, der auch Kira angehörte. Reza Korth spielte in der Gruppe der 9-und 10jährigen Jungen mit.

Kira belegte einen hervorragenden 3. Platz und Reza den 4. Platz in Ihrer jeweiligen Gruppe. Herzlichen Glückwunsch!

wer
wer

Die besten 4 jeder Konkurrenz hatten bereits die Fahrkarte zum Bezirksentscheid sicher und die auf den nächsten Plätzen bis Rang 8 liegenden Kids haben noch die Chance, als Nachrücker berücksichtigt zu werden Der Spaßfaktor stand bei allen Teilnehmern und bei Turnierleitung, Helfern und Gästen im Vordergrund. Alle Teilnehmer erhielten eine Siegerurkunde (berechtigt zum freien Eintritt bei Tischtennis-Bundesligaspielen), die  Platzierten auf den ersten 4 Rängen zudem noch Medaillen von Gold bis Bronze.

Allen, die es diesmal noch nicht geschafft haben, weiter zu kommen, kann es bei der nächsten Ausspielung der Mini-Meisterschaften 2018/2019 – ab September 2018 läuft bereits die nächste Runde an – erneut versuchen! Allen Qualifizierten zum Bezirksentscheid in Jüchen wünschen wir viel Spaß und Erfolg.

 

2017: Kettwiger Ortsentscheid: Tolle Stimmung in der Schmachtenbergarena

Die Sieger
Die Sieger

Den Ortsentscheid der Tischtennis Mini-Meisterschaften an der grünen Platte, richtete die Tischtennissparte im Kettwiger Sportverein 70/86 nun schon zum 19. Mal aus. Das Turnierteam hatte die Turnhalle der Schmachtenberg-Grundschule (kurzfristig zog es wegen der Schadstoffbelastung der ursprünglich eingeplanten Schule an der Ruhr in vor der Brücke um) perfekt auf das Ereignis vorbereitet. Trainer und Mitglieder fungierten als Poolmanager und hatten selbst viel Spaß an der Begeisterung der Anfänger. Tischtennis­begeisterte Kids bis 12 Jahre waren in 3 Turnierklassen  (8 Jahre und jünger, 9 + 10 Jahre, 11 + 12 Jahre, jeweils nach Mädchen und Jungen getrennt) zur Teilnahme aufgerufen. Einzige Voraussetzung war: Sie durften noch nicht in einer offiziellen Wettkampfmannschaft in einem Verein und an einem offiziellen Turnier des WTTV mitgespielt haben. In diesem Jahr pegelte sich die Beteiligung  auf  insgesamt über 30 Teilnehmer (darunter war leider nur ein Mädchen angemeldet) ein. Die frischgekürten Kettwiger Minimeister aller Turnierklassen sowie die 3 Nächstplatzierten haben sich direkt für die kommende  Ausscheidungsebene, den Essener Kreisentscheid qualifiziert.  Dieser wird am  Sonntag 12. März 2017 in Essen-Holsterhausen, Planckstraße 42 ausgetragen.

Allen direkt Qualifizierten ist beim Ortsentscheid bereits eine Einladung ausgehändigt worden. Bis zum 8. Platz können  weitere Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei Absagen von direkt Qualifizierten nachnominiert werden. Der Rückmeldetermin für die Teilnehmer des Kreisentscheides ist der  1. März 2017.

Minimeister der Turnierklasse   mit der größten Teilnehmerzahl (wie bereits bei der letzten Ausspielung Jungen 9 und 10 Jahre) wurde Hennes Schultenkämper ein Junge aus Kettwig.  Er bezwang im Finale seiner Altersklasse Justus Becker (Werden) in 2:1 Sätzen. Vor allem die Spiele der Platzierungsrunde dieser Altersklasse, bei der sich noch Jonas Jöhring (Werden) und Mark Wiesebach (Kettwig) in die Medaillenränge spielten, hatten es in sich und standen schon auf einem recht hohen Niveau.

In der Altersklassen der Jungen 8 Jahre und jünger  machten Kids aus Kettwig unter sich die Sieger aus: Lasse Schultenkämper (Bruder des Siegers  der anderen Turnierklasse)  wurde Minimeister vor Leon Ostermann und schnitt dabei im direkten Vergleich nach Sätzen besser ab. Jaap Klein (Kettwig) und Jinghan Edward Shang (der Icktener Junge trainiert bereits beim KSV mit) ) teilten sich die Ränge 3 und 4.  Das einzige Mädchen des Turniers Kira Schönke spielte in der Turnierklasse mit, hatte damit aber - unabhängig vom Abschneiden - bereits die Fahrkarte zum Kreisentscheid sicher.

Bei den Jungen 11/12 Jahre kam diesmal wieder eine eigene  Turnierklasse zustande (9 Teilnehmer). Mini-Meister wurde Morris Peters (Ratingen-Breitscheid) durch einen 2:1 Finalsieg über Ole Renneberg (Kettwig vorderBrücke). Den 3. Platz  erspielte sich Maximilian Karrass (Ratingen-Breitscheid) in 2:0 Sätzen gegen Johannes Aigner (Kettwig), der sich über Rang 4 freuen durfte.