WILLKOMMEN BEI DER TT ABT. DES KETTWIGER SV 70/86 (VORMALS TV KETTWIG VOR DER BRÜCKE 1886)



KSV Tischtennis: Dramatik pur mit Punktgewinn!

Der 1. Dezember könnte in den Kalender der KSV Tischtennissportler  als Remis-Freitag eingetragen werden: Sowohl die 1. Herrenmannschaft, die ihr vorletztes, als auch die 4, Herrenmannschaft, die bereits ihr letztes Hinrundenmatch absolvierte, freuten sich am Ende wie Bolle, unter den gegebenen Umständen in ihren  Auswärtsbegegnungen eine Punkteteilung geschafft zu haben!

Weiterlesen …

2017 von Simon Fabig

Goldener Dienstag für 2. und 5. Herren.

 

Über ihre erzielten Auswärts-Resultate am zurückliegenden  Dienstag-Abend konnten sich die 2. und 5. Mannschaft des Kettwiger Sportvereins so richtig freuen:

Die 2. Herren haben - in den letzten 3 Begegnungen unbesiegt -  bereits ihre Hinrunde abgeschlossen und können auf das Erreichen des 4. Rangs in der Kreisliga so richtig stolz sein.

Die 5. Herren brachten das Kunststück fertig, bereits einen Spieltag vor Hinrunden-Schluss in der 3. Herrenklasse des Kreises Essen die Herbstmeisterschaft unter Dach und Fach zu bringen.

Weiterlesen …

2017 von Simon Fabig

KSV Tischtennis: Wertvolles Remis für ersatzgeschwächte 1. Herren. 2. und 3. Herren gewinnen klar.

Nach 3 Siegen in Serie musste das 1. Herrenteam des Kettwiger Sportvereins diesmal eine Anleihe an die eigene 3. Mannschaft tätigen, da die "Zwote" zeitgleich selbst ein Match auszutragen hatte (Bericht wird an dieser Stelle nachgereicht). Beim Verfolger Germania Wuppertal III kam somit Paul Berger bereits zu seinem dritten Einsatz und Jan Niclas Hüser zu seiner Premiere in der 1. KSV Mannschaft.

Die Partie entwickelte sich zu einem spannenden Vergleich auf Augenhöhe, wobei sich keiner der beiden Kontrahenten mehr als einen Zähler Vorsprung heraus arbeiten konnte. Der Rückstand in den Anfangsdoppeln (Gegenzähler durch Vollmer/Frieg) wurde durch Siege von Pascal Lerch, Michael Frieg (er musste mit dem geliehenen Schläger eines Mitspielers antreten, da er sein Racket zu Hause liegen gelassen hatte !) und Felix Tondorf in eine Kettwiger 4:3 Führung umgewandelt. Paul Berger (2) und wiederum Felix Tondorf hielten zum 7:8 aus Kettwiger Sicht mit ihrem Einzelerfolgen die Chancen auf zumindest einen Punktgewinn offen. Das Doppel Vollmer/Frieg nutzte diese mit 3:1 nach Sätzen voll und ganz und sorgte somit nicht nur für die alles in allem verdiente Punkteteilung, sondern sicherten sich in der Doppelbilanz der Liga weiterhin Platz 1 (9:0 Siege !).

Pechvogel des Abends war Jan Niclas Hüser, der seine beiden Einzel trotz einer 2:0 bzw. 2:1 Satzführung noch im Entscheidungssatz verlor.

Je nach Abschneiden des  in der Tabelle dahinter liegenden Liga-Konkurrenten Fortuna Wuppertal belegt die 1. Kettwiger Herrenmannschaft nunmehr Rang  5 oder 6. In der kommenden Spielwoche haben die Kettwiger Pause, am Freitag 1. Dezember müssen sie zum  Tabellenvorletzten TTF Schwelm II reisen. Ab 19.30 Uhr sind in der GGS Nordstadt, Hattinger Str. 47, 48332 Schwelm die ersten Ballwechsel des vorletzten Hinrundenspiels zu erwarten.

Weiterlesen …

2017 von Simon Fabig

Archiv

Zum Archiv